Gemeinde-Wahlen finden am 25. Jänner 2015 statt

Die Landesregierung wird auf den Vorschlag von LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka und LH-Stv. Mag. Karin Renner bei ihrer Sitzung am Dienstag gemeinsam einen Beschluss zu den anstehenden Gemeinde-Wahlen fassen. Diese sollen am 25. Jänner 2015 stattfinden.

"Tagtäglich arbeiten die vielen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte für die Menschen in unserem Land. Aufgrund der vielfältigen Herausforderungen die sie dabei bewältigen müssen, haben wir uns darauf geeinigt, die Gemeinde-Wahlen am 25. Jänner 2015 abzuhalten. Der Wahltermin ist ein deutliches Zeichen dafür, dass wir nach einem kurzen und sparsamen Wahlkampf rasch die Arbeit für Niederösterreich und unsere Gemeinden und ihre Bürgerinnen und Bürger fortsetzen wollen", betonen der für Gemeinden zuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Karin Renner, Präs. Mag. Alfred Riedl, VP-GVV, und Präs. Rupert Dworak, SP-GVV, unisono.

Wo gewählt wird

Die Landesregierung legt damit den Wahltermin für 569 Gemeinden fest. Wahrscheinlich ist, dass auch Wiener Neustadt an diesem Tag seine Gemeinde-Wahl abhält, was jedoch der Stadtsenat beschließen wird, da Wr. Neustadt eine Statutarstadt ist. 

Insgesamt werden an diesem Tag demnach die Wählerinnen und Wähler in 570 niederösterreichischen Gemeinden zu den Wahlurnen gerufen. Einzig in der Landeshauptstadt St. Pölten und den beiden Statutarstädten Krems und Waidhofen an der Ybbs wird an diesem Tag nicht gewählt. Diese finden (plangemäß) in St. Pölten im Jahr 2016 bzw. in Krems und Waidhofen an der Ybbs im Jahr 2017 statt.